«

»

CANTI MINORI

WordPress-Datenbank-Fehler: [Incorrect DATE value: '']
SELECT * FROM wp_gigpress_artists AS a, wp_gigpress_venues as v, wp_gigpress_shows AS s LEFT JOIN wp_gigpress_tours AS t ON s.show_tour_id = t.tour_id WHERE show_related = 414 AND show_expire != '' AND show_status != 'deleted' AND s.show_artist_id = a.artist_id AND s.show_venue_id = v.venue_id ORDER BY show_date asc,show_expire asc,show_time asc

15,00 

Thomas Beimel

Artikelnummer: VALVE # 5387 Kategorie: Schlagwort:

Beschreibung

WordPress-Datenbank-Fehler: [Incorrect DATE value: '']
SELECT * FROM wp_gigpress_artists AS a, wp_gigpress_venues as v, wp_gigpress_shows AS s LEFT JOIN wp_gigpress_tours AS t ON s.show_tour_id = t.tour_id WHERE show_related = 414 AND show_expire != '' AND show_status != 'deleted' AND s.show_artist_id = a.artist_id AND s.show_venue_id = v.venue_id ORDER BY show_date asc,show_expire asc,show_time asc

In canti minori wird Elementares besungen: das Meer, das Licht, die Sonne und das, was uns ernährt: frisches Wasser, Gemüse und auch mal eine Wachtel. Der Wuppertaler Komponist Thomas Beimel verwandelt lateinische Bibelverse in anmutig swingende Chorstücke. Die Auseinandersetzung mit historischen Formen geistlicher Musik ist einer der beiden Schwerpunkte dieser CD. Der Tonfall ist dabei mal leichtfüßig, mal ernsthaft.

Der zweite Schwerpunkt der CD sind Instrumentalkompositionen, die alle auf spielerische Art derselben Frage nachgehen: Kann man mit Klängen sprechen? little language song für Spieluhr und sonata (mobile) für Cembalo geben darauf eigensinnige Antworten – und in dem Stück no verwandelt eine von zwei Marimbas begleitete Trompete Gedichte der uruguayischen Lyrikerin Idea Vilariño in wortlose akustische Zeichen.